Termine

Apr
30
So
2017
Willi & Lisbeth zerreden ihr Frühstücksei!
Apr 30 um 19.00 – 21.00

Erleben Sie den zwischenmenschlichen Alltag in Gerd Normanns Ehekabarett. Willi und Lisbeth und sind seit über 40 Jahren mehr oder weniger glücklich verheiratet. Sie nörgeln aneinander herum, halten zusammen wie Pech und Schwefel und versuchen, die immer schneller werdende Welt in ihrem Sinne umzudeuten. Sie kennen keine Tabus. Sie reden über Brustbehaarung bei Frauen, verschleierte Preiserhöhung, Revolution an der Registrierkasse, die Liebe im Alter oder aneinander vorbei. Willi und Lisbeth bringen den Ehealltag pointiert auf den Punkt. Ausgestattet mit großem Sprachwitz und bestechender Beobachtungsgabe bereiten sie die großen und kleinen Themen der Welt auf und drehen sie auf links. Ein Programm für Ehepaare und solche, die es waren, werden wollen oder lieber ins Kabarett gehen. Singles sind willkommen.

Der Eintritt kostet 10.- EUR. Reservierung unter Tel. (040) 60 92 51 03 oder per E-Mail an kleinkunst@treffpunkt-falkenberg.de. Die Abendkasse ist ab 18.00 Uhr geöffnet. Es gibt Getränke und kleine Snacks.

Mit dem HVV zu uns

Mai
21
So
2017
Tulpen aus Amsterdam
Mai 21 um 15.00 – 17.00

Wussten Sie, dass Holland – so wie Sie es aus dem Atlas kennen – nur wenig älter ist als eine Generation? Und dass seine Metropole Amsterdam nicht nur am Wasser liegt, sondern auch in bzw. auf dem Wasser gebaut wurde? Und dass der Amsterdamer Flughafen auf dem Meeresgrund liegt? Erfahren Sie vieles Interessante mehr und begleiten Sie Birgit Koop auf ihrem Städtetrip nach Amsterdam und auf einem Abstecher ins Polderland.

Zum „Kaffee-Klatsch“ gibt es Kaffee, Tee und verschiedene Torten – und selbstverständlich auch Gelegenheit zum persönlichen Gespräch. Zum gemütlichen Kaffeetrinken ist bereits ab 14.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Mit dem HVV zu uns

Mai
28
So
2017
Flamencogitarre
Mai 28 um 19.00 – 21.00

Max Herzog lässt die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten seiner Gitarre erklingen. Seine Kompositionen erwecken Bilder und Erinnerungen, sie sind wie wunderbare, abwechslungsreiche Landschaften. Der Einsatz von Elektronik ermöglicht es ihm Klanglandschaften zu erzeugen, die seiner Musik größere klangliche Tiefe geben und gleichzeitig größere Spontanität und spielerische Frische ermöglichen. Darin finden sich z. B. auch Jazzeinflüsse und Raum für Improvisation. So gelingt es ihm, die Grenzen des traditionellen Flamencos zu erweitern und die Fans unterschiedlichster Musikstile zu begeistern. Max Herzog lebt in Hamburg und San Diego. Durch seine vielseitige Musikalität ist er international anerkannt.

Der Eintritt kostet 10.- EUR. Reservierung unter Tel. (040) 60 92 51 03 oder per E-Mail an kleinkunst@treffpunkt-falkenberg.de. Die Abendkasse ist ab 18.00 Uhr geöffnet. Es gibt Getränke und kleine Snacks.

Mit dem HVV zu uns

Jun
18
So
2017
Wo Fulda und Werra sich küssen…
Jun 18 um 15.00 – 17.00

…startete Pastor Gunnar Urbach im Sommer 2016 seine Fahrradtour weserabwärts. Darüber berichtet er nun und nimmt Sie mit auf eine Reise durch bergige und weite Landschaften, zu mittelalterlichen Orten, Burgen und Klöstern und natürlich auch zu Begegnungen u. a. mit Doktor Eisenbart, Baron von Münchhausen, dem Rattenfänger von Hameln und den Bremer Stadtmusikanten.

Zum „Kaffee-Klatsch“ gibt es Kaffee, Tee und verschiedene Torten – und selbstverständlich auch Gelegenheit zum persönlichen Gespräch. Zum gemütlichen Kaffeetrinken ist bereits ab 14.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Mit dem HVV zu uns

Jun
25
So
2017
Teilzeitrebellin
Jun 25 um 19.00 – 21.00

Die Teilzeitrebellin lässt bitten. Als leicht überspannte Psychologin Anne-Marie Figgen galoppiert Musikkabarettistin Turid Müller durch die gesellschaftspolitische Landschaft.

Ihr entkommt weder ein Kleinstkind noch der bedrohte Gutmensch. Nicht mal sie selbst. Willkommenskultur oder Abschiebung? Warum nicht beides verbinden? Schließlich kommt es nur auf die Verpackung an. Das Kapital ist ein scheues Reh? Halali! Die Müller fesselt uns, und das schneidet auch mal ins Fleisch. Bis sich dann unerwartet hinter den geschliffenen Worten die empathische Seele offenbart und uns die Hand aufs Herz legt.

Nicht wegzudenken hierbei: Stephan Sieveking, der Mann an den Tasten. Leise und lakonisch, höflich und hinterlistig. Beide zusammen: Eine der besten Beschäftigungen für einen Abend, an dem Sie noch nichts vorhaben. Oder falls doch: sagen Sie‘s ab.

Der Eintritt kostet 10.- EUR. Reservierung unter Tel. (040) 60 92 51 03 oder per E-Mail an kleinkunst@treffpunkt-falkenberg.de. Die Abendkasse ist ab 18.00 Uhr geöffnet. Es gibt Getränke und kleine Snacks.

Mit dem HVV zu uns

Jul
23
So
2017
Saison-Abschluss
Jul 23 ganztägig

Weitere Infos folgen!